Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten, Strände und Nationalparks

Sri Lanka bietet unglaublich viele Sehenswürdigkeiten: Felsmalereien, alte Tempel, Nationalparks für Safaris, historische Stätte und traumhafte Strände.

Sehenswürdigkeiten und Strände

Sehenswürdigkeiten im Kulturdreieck

Die Stätten des Kulturdreiecks gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO:

  • Siringiriya Rock mit Felsmalereien
  • Archäologischer Park von Polonnaruwa
  • Höhlentempel von Dambulla
  • Alte Tempelruinen in Anuradhapura 
  • Tempel des Heiligen Zahns, Botanischer Garten in Kandy
  • Pidurangala Felsen ebenfalls im Kulturdreieck Sri Lankas (gehört nicht zum Weltkulturerbe)

Ausführliches zum Kulturdreieck Sri Lankas findest du auf: https://www.22places.de/kulturdreieck-sri-lanka/

 

Weitere Sehenswürdigkeiten

  • Felsmalereien in Buduruwagala bei Wellawaya
  • Haputal (Teeplantagen) im Bergland von Sri Lanka
  • Safari im Yala Nationalpark von Tissa(maharama)
  • Holländisches Fort von Galle
  • Marakoliya Bach östlich von Tangalle
  • Große Buddha-Statue in der Tempelanlage Kande Vihara in Aluthgama
  • Surfspots: Arugam Bay und Weligama
  • Kiten auf Kalpitiya
  • Ballonfahrten bei Dambulla
  • Fischhafen von Negombo
  • Elefanten Waisenhaus: Orphanage bei Pinnawala
  • Elefanten Waisenhaus: Udawalawe Nationalpark
  • Schildkrötenfarm Kosgoda zwischen Bentota und Ahungalla
  • Maskenmuseum in Ambalangoda bei Galle
  • Größter Buddha in der Tempelanlage Kande Vihara bei Bentota 
  • Pilgerstätte auf dem steilen Berg Adam´s Peak mit Sonnenaufgang
  • Mit dem Zug durch die herrliche Landschaft des zentralen Hochlandes https://www.unaufschiebbar.de/reiseziele/asien/sri-lanka/zug-kandy-ella/
  • Die höchsten Wasserfälle des Landes Bambarakanda (von Okt. bis März)
  • Die Ravenna Falls direkt an der A23 Richtung Wellawaya
  • Den Lover´s Leap Wasserfall bei Nuwara Eliya 
  • Blow Hole in Hummanaya
  • Wanderung durch das hügelige Plateau das 2010 von der UNESCO auf die Liste des Weltnaturerbe aufgenommen wurde. Die Naturschutzparks: Horton Plains, Peak Wilderness und Nuckels Mountain Range.
  • Wanderungen um Ella: Ella Rock, Demodara Arch Bridge, Ella Spice Garden, Ravana Ella Falls, Blick auf´s Ella Gap, Besuch der Uva Haltewatte Tea Factory
  • Die Nine Arche Bridge (Länge ca. 90 m und 24 m hoch und 9 Bögen), zwischen Ella und Demodara. Fußweg über die Gleise von Ella Bahnhof in Richtung Nordosten nach Demodara Station 2,5 km ca. 30 min. 

Die Preise für Eintrittspreise der Sehenswürdigkeiten:

http://www.srilanka-discover.de/ueber-sri-lanka/sehenswuerdigkeiten.html


Die Strände auf Sri Lanka


Hauptsächlich im Süden findet man herrliche Strände zum Baden aber auch zum Surfen. Wer Surfen möchte, sollte sich die umfangreiche Seite von Stefan´s Surfguide Sri Lanka ansehen, auf der man alles rund ums Surfen in Sri Lanka und zu den Spots erfährt. Sehr, sehr empfehlenswert!


Die vielen Nationalparks


Sri Lanka gehört zu den fünf Biodiversitäts-Hotspots der Erde und ist das älteste Naturschutzgebiet der Welt. 

Der König Devanampiya Tessa richtete bereits im 3. Jh. in dem heutigen "Kultur-Dreieck" den ersten Nationalpark ein, da er vom buddhistischen Ideal des Nichttötens beeinflusst war. 10 % der Fläche von Sri Lanka steht unter Natur-schutz. 

Liste der wichtigsten Nationalparks:

  • Bundala NP - Viele Vögel, Elefanten
  • Yala NP - Leoparden (wenn man denn viel Glück hat), Elefanten
  • Horton Plains NP - Nebelwälder, Wasserfälle, glasklare Seen
  • Kaudulla NP - Elefanten am Stausee in der Mitte des Parks beobachten
  • Wilpattu NP - Krokodile, Lippenbären, Leoparden
  • Udawalawe NP (weniger touristisch und preiswerter als Yala NP)
  • Gal-Oya NP - Vögel
  • Sinharaja Forest - seit 1988 Weltnaturerbe der UNESCO
  • Minneriya NP - Elefanten bes. in den Monaten Juni - Sept.

 

Ausführliche Informationen zu den Nationalparks: 

Tipps:

  • Um beim Tuk Tuk fahren nicht abgezockt zu werden sollte man sich die App "Pick me" kostenlos herunterlasen. 
  • Vom Pidurangala Rock hast du einen perfekten Blick auf den Sigiriya Rock. Er liegt nur wenige 100 m entfernt vom Sigiriya Rock und der Eintrittspreis ist sehr viel niedriger als bei diesem.