Virtueller Stadtrundgang durch Bad Segeberg

von Thomas & Judith 

Text-Quelle:  https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Segeberg


Stadtplan mit den Sehenswürdigkeiten

Bild: Karte Stadt Bad Segeberg

Stadtrundgang


Marienkirche (1)

Die Marienkirche im Bad Segeberger Stadtzentrum ist eine dreischiffige Backsteinbasilika im romanischen Stil – ähnlich den jüngeren Domen in Lübeck und Ratzeburg.

Die Grundsteinlegung erfolgte 1156 in der Zeit Vizelins als Klosterkirche des Klosters Segeberg, einem ehemaligen, in der Reformation aufgehobenen Kloster der Augustiner-Chorherren von Windheim1957–1959 wurden umfangreiche Renovierungen durchgeführt.

Die von Ghert Klinghe gegossene Bronzefünte (Taufbecken) aus dem Jahr 1447 wird noch heute benutzt. Das Triumphkreuz stammt etwa von 1500. Das prächtige Retabel aus dem ersten Drittel des 16. Jahrhunderts stellt die Passion Jesu und das Ostergeschehen bis hin zum Jüngsten Gericht dar. 

Im Geläut ist die d'-Bronzeglocke von 1731 die älteste, die 1927 in Apolda im Grauguss gegossene h'-Stahlglocke ersetzte eine 1917 (Erster Weltkrieg) eingeschmolzene, die e'-Glocke und die g'-Glocke wurden 1964 bei Rincker in Bronze gegossen.


Ehemalige Synagoge, abgerissen (2)

Bild: ehemalige Synagoge in der Lübecker Straße in Bad Segeberg

 

 

Die ehemalige Synagoge in der Lübecker Straße wurde 1962 wegen Baufälligkeit abgerissen.


Rathaus (3)

Bild: Rathaus von Bad Segeberg

 

 

Das erbaute klassizistische Rathaus wurde 1826/28 erbaut, Trauung von Constanze Esmarch und Theodor Storm, davor der ehemalige Sege-berger Marktplatz.


Kleiner Segeberger See (4)

Der kleine Segeberger See entstand durch Eindringen von Steinsalz in eine Höhle.

 


Kalkberg (5)

Der Kalkberg ist ein Felsen im Zentrum von Bad Segeberg, der, nicht dem Namen entsprechend aus Kalkstein (Calciumcarbonat), sondern oberflächennah aus Gips (wasserreichem Calciumsulfat) und im Kern unverwittert aus Anhydrit (reinem Calciumsulfat) besteht.

Am 18. September 1995 wurde durch eine Schutzverordnung der Kalkberg, die Höhle und der Kleine Segeberger See unter Naturschutz gestellt. 

Die über befestigte Wege erreichbare Gipfelplattform ist ein beliebter Aussichts-punkt. Der Blick reicht rundum weit in das Schleswig-Holsteinische Hügelland, bei guter Sicht bis zu den Kirchtürmen Lübecks. Eine Treppe vom Gipfelweg aus führt zum Rand des noch rund 43 Meter tiefen Brunnenschachtes der ehemaligen Siegesburg.


Karl-May-Festspiele 2016 (5)

Bild: Plakat der Bad Segeberger Karl May Spiele 2016 vom 25. Juni bis 4. September

 

 

 

 

Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg sind die führenden Karl-May-Spiele. Jedes Jahr wird einer von Karl Mays Abenteuerromanen im Kalkbergsta-dion von Bad Segeberg aufgeführt.

 


Noctalis (5)

Bild: Noctalis in Bad Segeberg

Sehen und Hören, Anfassen und Aus-probieren – die Noctalis Erlebnisaus-stellung lässt ihre Besucher auf vier Etagen die faszinierende Welt der Fledermäuse mit allen Sinnen ent-decken. Im Noctalis ist es dunkel: Erkunden Sie mit der Taschenlampe in der Hand eine künstliche Höhle oder wandeln Sie durch den Nacht-wald mit seinen geheimnisvollen Geräuschen.

Im Noctarium können unsere Gäste die über hundert tropischen Fleder-mäuse bei akrobatischen Flugmanö-vern und beim Fressen ihrer Leibspei-se Bananen beobachten – ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Foxi, unser zahmes Riesenflughundweibchen, lebt ebenfalls im Vivarium.

Gruppen können die Noctalis Erlebnisausstellung auf eigene Faust erforschen oder an einer Führung teilnehmen.


Altstadt - Lübecker Straße (6)


Museum (7)

Bild: Museum in Bad Segeberg

 

Alt Segeberger Bürgerhaus“ von 1541, das älteste Haus der Stadt. 

Es wird ein Dauerausstellung zur 800-jährigen Stadtgeschichte Segebergs präsentiert.

  


Speicher Lüken (8)

Bild: Speicher Lüken in Bad Segeberg

 

Getreidespeicher aus dem 19. Jahrhundert, heute Volkshochschule


Virtueller Stadtrundgang

Download
22. Bad Segeberg kleiner Stadtrundgang 2
Adobe Acrobat Dokument 19.3 MB