Tagesausflug nach Formentera

Mit der Fähre von Ibiza nach Formentera

Bedeckt und Regen


Formentera ist die zweitkleinste bewohnte Insel der Balearen. Da sie keinen eigenen Flughafen besitzt ist sie nur mit der Fähre erreichbar. Die Insel Ibiza liegt nur 9 km nördlich und ist mit einer der zahlreichen, regelmäßig ablegenden Fähren von dort in einer halben Stunde erreichbar. Die kleineren Fähren benötigen 45 Minuten und kosten für die die Hin- und Rückfahrt 19 Euro. 

Als wir uns entschlossen einen Tagestrip von Ibiza nach Formentera zu machen, war das Wetter noch recht schön, sollte dann aber, als wir mit unserem Mietwagen in Platja de Cala Sauna ankamen, sich zunehmend verschlechtern und leider auch den restlichen Tag so bleiben.  

Für die Inselerkundung bietet sich der Motorroller oder aber das Auto an. Wer Zeit hat und sportlich ist, kann die Insel natürlich auch erradeln. 

Formentera hat herrliche Strände und traumhaft klares Wasser, das einen an die Karibik erinnert. 

Fotos auf der Fahrt aus dem Hafen von Ibiza

Leuchttürme zwischen Ibiza und Formentera

Der Hafen von Formentera

Bild: Der Hafen von Formentera

Impressionen


Platja de Cala Saona

Bild: Platja de Cala Saona auf Formentera

Cap de Barbaria

Far de la Mola

Caló des Mort

Es Mirador

Die Bucht von Es Mirador

Es Trucadors


Fazit

Obwohl wir Pech mit dem Wetter hatten, würden wir einen Tagesausflug nach  Formentera immer empfehlen. Formentera hat das sauberste Wasser der Balearen und viele Strände zu bieten. Migjorn im Süden ist mit 6 km der längste Naturstrand der Insel. 


siehe auch Ibiza