3 Wochen Kolumbien als Backpacker

Datum Übernachtungen  Aktionen -Sehenswürdigkeiten

Do.-23.11.

Flug Hamburg - Bogotá   
Fr. - 24.11.

Bogotá

 

Vormittags:

Free walking tour : 

1. Treffpunkt auf dem Platz: Chorro de Quevedo

2. Getränkerobe des kolumbianischen Getränkes:  

    Chicha 

3. Besichtigung und Erklärung der Graffiti Tour in

    der Straße "Funnel"

4. Erklärung und Beköstigung der

    kolumbianischen Früchte.

5. Erklärung und Beköstigung von Cocablättern

6. Unterrichtung von Emerald Classifiation

7. Besuch des Plaza de Santander

8. Besuch des Plaza de Bolivar 

9. Kaffeebeköstigung

Alternativen:

- Bike Tour (Bogota Bike Tour) 

http://www.bogotabiketours.com/tour-and-rentals/

Nachmittags:

  -  Besuch des Botero Museums
Abends:
   -  Cerro de Monserrate 
Sa.-25.11.

Bogotá

Vormittags:

   -  Gold Museum

Mittags:
Fahrt nach Zipaquirá
- Besichtigung der Salt Cathedral (ca. 5 Std.)

Weiterfahrt nach Villa de Leyva

So.-26.11.

Villa de Leyva

  • Stadtbesichtigung
  • Casa Terracota (Keramikhaus)
Mo. 27.11.

Mongui

Fahrt von Villa de Leyva nach Mongui via Tunja und Sogamoso
Di.-28.11. Mongui 
  • Stadtbesichtigung 
  • Wanderung: Páramo de Ocetá
Mi.-29.11.

Barichara

Fahrt von Mongui nach Barichara via Sogamoso, Tunja, San Gil

Do.-30.11.

Barichara

  • Stadtbesichtigung
Fr.-01.12. Barichara
  • Wanderung: Camino Real (Königsweg) von Barichara nach Guane  und zurück mit dem Bus
Sa.-02.12. Fahrt nach Medellin mit dem Bus

 

 

So.-03.12.

Medellin 

  -  Graffytour in der Comuna 13 

      Free Graffitti Tour

Übernachtung: Blacksheep Hostel

   -  Plaza Botero

Mo.-04.12.

Medellin 

Tagesfahrt nach Guatapé 

Abends Fahrt mit dem Bus nach Santa Marta

Di.-05.12.

Santa Marta

Bummel durch die Altstadt

- Justizgebäude

Mi.-06.12. 

Santa Marta

Bummel durch die Altstadt

- Malecon

Do.-07.12. Tayrona Park 

Wanderung: Cabo San Juan de Guía

Übernachtung in der Hängematte

Fr.-08.12. Tayrona Park 

Vormittags:

Wanderung nach Arrecifes

Strand: La Piscina

Abends:

Arrecifes: Übernachtung in der Hängematte

Strände:

   -  Arrecifes
   -  La Piscina
   -  Bahía Chengue
   -  Playa Cristal  
Sa.-09.12. Palomino Pool im Hostal "The Dreamer"
So.-10.12. Palomino Strandspaziergang
Mo.-11.12. Cartagena

   - Stadtbesichtigung des Centro Historico

   - Bummel durch Getsemani

Di.-12.12. Cartagena

   - Bootstour: Isla de Rosario zum Schnorcheln

     und Playa Blanca

Mi.-13.12. Cartagena Bummel durch die Altstadt
Do.-14.12. Flug zurück nach Hamburg -------- 

Meinen Reisebericht  findest du auf: Mein  Blog


Bilder-Galerie


Fazit

Als Reisender in Hostals sollte man ein kleines Vorhängeschloss mitnehmen, um den Rucksack einschließen zu können. Ein Zahlennummernschloss hat m.E. den Vorteil, dass man keinen Schlüssel verlieren kann. 

Oftmals lohnt es sich in Kolumbien ins Flugzeug zu steigen, da die langen Strecken sehr anstrengend sind und viel Zeit kosten. Die Flugpreise sind außerdem recht günstig. Wenn man sich an bestimmte Vorsichtsmaßnahmen in Kolumbien hält, ist es nicht gefährlicher in Kolumbien zu reisen, wie in anderen südamerikanischen Ländern. Da, wo sich Touristen aufhalten ist i.d.R. eine ziemliche Polizeipräsenz. Deswegen sollte man sich auch nur dort aufhalten, nicht in Gegenden gehen, die nicht touristisch sind und sich nicht mehr bei Dunkelheit draußen aufhalten. Ich selbst hatte auch immer ein Fake-Portemonnaie dabei. 

Es gibt genügend ATM´s in Kolumbien. Das Problem ist leider, dass die meisten Automaten eine Gebühr von ca. 3 € verlangen. Viele Automaten spucken kein Geld raus, sodass man dann gern die Gebühr bezahlt, um wenigstens an Geld zu kommen. Hier und da kann man auch mit der Visitkarte bezahlen. 

Zur guten Orientierung bei Wanderungen und Fahrten lohnt es sich die kostenlose App: "maps.me" herunterzuladen, die auch funktioniert, wenn man offline ist. 

Dadurch, dass man viele Tagesfahrten machen kann (Hin- und Rückfahrt) kostet das Reisen in Kolumbien Zeit. Daher sollte man sich überlegen, was man in der Zeit alles sehen kann, um nicht zu sehr zu hetzen. Wir haben uns die hübschen Kolonialstädte nördlich von Bogotá angesehen und mussten dann die weite Fahrt machen, um nach Medellin zu kommen. 

Für die Suche nach Unterkünften bietet sich natürlich booking.com, aber speziell in Kolumbien auch www.hosteltrail.com an.



Sehr ausführliche Reiseberichte über einzelne Regionen:

http://imprintmytravel.com/category/reiseziele/suedamerika/kolumbien/