· 

Kolumbien: Meine Top 25 Sehenswürdigkeiten und 10 Highlights


Meine 3-wöchige Reise Ende 2017 war leider zu kurz. Gern wäre ich noch länger geblieben, um mir noch mehr in diesem herrlichen Land anzusehen. Doch so habe ich einen guten Grund bald wieder zurück zu fliegen und mir mehr anzu-sehen. 


Meine Sehenswürdigkeiten in den 3 Wochen:

              

 

Bogotá (La Candelaria, Museo del Oro und Museo Botero)

Salzkathedrale in Zipaquirá

Villa de Leyva (Kolonialstadt)

Monguí (Kolonialstadt) und die Wanderung 

Barichara (Kolonialstadt)

Medellin (San Javier die sog. Comuna 13)

Guatapé (Kolonialstadt und Stauseen)

Santa Marta (Altstadt)

Parque National Tayrona (Karibikstrände)

Palomino (Karibikstrand)

Cartagena (Kolonialstadt)

Islas del Rosario (Naturpark)

 

mein ReiseberichtAuf meinem Blog

Alle Sehenswürdigkeiten:

Zusammengestellte Sehenswürdigkeiten für meine nächste Reise:

              

 

Karibik:

San Andrés und Providencia

Rincon del Mar (südl. von Cartagena)

La Miel in Panama 

Cabo de la Vela

 

Wanderungen:

Minca 

Mehrtägige Treckingtour zur Ciudad Perdida

Salento im Valle de Cocora (Wanderung zu den Wachspalmen)

Tatacoa Wüste und Los Hoyos und Sueolos Rojos

Nationalpark Los Katjos (UNESCO Welterbe)

Caño Cristales

 

Sportaktivitäten:

San Gil 

 

Kolonialstädte:

Santa Fé de Antioquia

Popayán (die weiße Stadt)

 

Kaffee-Finca:

Salento im Valle de Cocora

Filandia 

 

Meine Highlights in Kolumbien:

Die Städte:

Bogotá

Medellin

Cartagena

Kolonialstädte: Barichara

Villa de Leyva

Gatapé

Wanderungen:

Páramo de Otegá bei Monguí

Tayrona

Karibik:

Palomino

Islas del Rosario

Besonderheiten:

Salzkathedrale in Zipaquirá

Miesen in Bogotá (Museo del Oro und Botero)


Wer auf dem Weg von Kolumbien nach Panama ist, sollte sich die kleinen Städte Capurganá und Sapzurro an der Grenze nach Panama ansehen. 


Auf geht´s!