· 

Das Wichtigste im Reisegepäck


Vor jeder Reise hat man das Problem des Packens. Was nehme ich mit? Was muss ich mitnehmen? Habe ich nichts vergessen? Diese Fragen stellt sich ...

wohl jeder vor seinem Abflug. Ich bin erst dann auf Reisen, wenn ich im Flugzeug sitze oder im Zug und ich mich entspanne, weil ich mir dann sage: „Ich kann es nun doch nicht mehr ändern, ich habe es vergessen“.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die meisten Dinge (Garderobe, Kosmetika, Medikamente) auch im Ausland gekauft werden können, teilweise sogar billiger als in Deutschland. 

Sogar das Flugticket ist i.d.R. heute nicht mehr notwendig, da es beim Einquecken genügt, wenn der Ausweis vorgelegt wird.

Hier die wichtigsten Dinge, die man einpacken muss/sollte:

 

Ausweis/Pass/

Führerschein

Kreditkarte

Handy/Smartphone

Laptop

Kamera

Stirnlampe

Eigene Medikamente

 

Meine besonderen Tipps:

Plastiktüten für schmutzige Wäsche

kleine Plastiktüten für Essen vom Frühstück

Kugelschreiber

Fake-Börse und/oder Geldbörse für Fremdwährung

Doppelstecker

Aufladekabel für Handy/I-Pad/Laptop ins Boardgepäck

Ohropax

Stützstrümpfe bei langen Flügen

Leinen-/Seidenschlafsack ? (eher bei Backpacker)

 

Stirnlampe, Wecker, Skype sind heute im Smartphone enthalten, sodass sie einiges ersetzen und man eventuell auch schon auf den Laptop verzichten kann.

 

Eigene Medikamente die man regelmäßig einnehmen muss oder aber für den Fall der Fälle dabei haben sollte, sollten rechtzeitig ins Gepäck gepackt werden. (Diese lassen sich nicht oder aber nur schwer im Ausland ersetzen)

Mückenspray oder Sonnencreme dagegen kann man auch im Ausland kaufen. Sonnencreme allerdings häufig sehr viel teurer.


Sie hilft LUPESI. Hol´ dir die kostenlose Kreditkarte hier:

 

Ganz wichtig ist die Kreditkarte.

Die kostenlose Kreditkarte der DKB kann ich aus folgenden Gründen wärmstens empfehlen:

Keine Gebühren beim Geld abheben weltweit.

 



Auf meinen Reisen nehme ich immer  zwei Kreditkarten mit, die ich an unter-schiedlichen Orten aufbewahre. So nehme ich immer zu meinem normalen Portemonnaie ein Fake Portemonnaie mit. Im Ausland trage ich dann immer die Fake Börse mit mir, in der ich dann das, für den Tag notwendige Geld dabei habe und eine Kreditkarte. Das andere Portemonnaie bleibt dagegen in meiner Unterkunft mit der 2. Kreditkarte.

Sollte eine Kreditkarte gestohlen oder gesperrt werden, kann ich dann immer noch mit der zweiten Karte Geld abheben.

 

Abschließend vielleicht noch ein guter  Tipp:

Die Ausweispapiere kopieren, sodass man auf Reisen diese täglich bei sich haben kann.


Links zum Thema Reisegepäck:


Zum Erstellen deiner eigenen Packliste:

Ausführliche Packliste mit vielen Tipps und Anregungen:

Mit vielen Fotos, bis zu 12 kg Gewicht:

Mit Packliste zum Herunterladen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas (Mittwoch, 20 Mai 2015 12:39)

    Kreditkarten sind mittlerweile auf Reisen nicht mehr wegzudenken. Die gehören einfach dazu. Dennoch, eine gesunde Mischung unterschiedlicher Zahlungsmitteln ist immer das Wichtigste, um am Ende nicht plötzlich ohne Geld dazustehen.