· 

Korfu - 12 Tage Rundreise

Bild: Karte von Korfu

Die Insel ist so klein, dass man sie bequem in 3 Tagen erkunden kann. Unsere Unterkunft in der Nähe der Stadt Dassia war toll gelegen, da man von hier aus schnell in Korfu-Stadt und an allen sehenswerten Stellen der Insel sein konnte.  Das Grecotel Daphnila Bay Thalasso ist empfeh-lenswert, da der Preis für die Leistung (All Inclusive) durchaus angebracht war.

 


Die Straßen auf Korfu sind gut ausgebaut, teilweise sehr kurvenreich und auch recht schmal. Daher wird für die Strecke wesentlich mehr Zeit benötigt, als wir es gewohnt sind. Kleinere Straßen (gelb makiert) sind oftmals schlecht und/oder widersprüchlich ausgeschildert.

Leider hatten wir von den 12 Tagen nur 3 Sonnentage mit blauem Himmel. Ansonsten auch viel Regen bei Temperaturen um die 23 Grad Celsius. Das ent-sprach nicht unbedingt der Klimatabelle von Korfu. Vielleicht ist der Oktober schon eine zu späte Jahreszeit für Korfu. 

Korfu, die bergige Insel mit den vielen Olivenbäumen und Zypressen, liegt zwischen Italien, Albanien und Nahe dem griechischen Festland.

Mehr auf meiner Reiseroutenseite über Korfu ...

Crecotel Daphnila Bay Thalasso

Das günstig gelegene Crecotel Daphnila Bay Thalasso von dem wir einen traumhaften Blick auf das Meer genießen konnten.

Korfu-Stadt - Kerkira

Bild: Panorama Korfu Stadt
Bild: Panorama von der Festung in Korfu Stadt

Nicht ohne Grund ist die Altstadt von Korfu-Stadt Weltkulturerbe der UNESCO. Hier kann man stundenlang umherschlendern und einen leckeren Kaffee in einem der vielen Straßencafés trinken. 

Der Besuch der alten Festung lohnt wegen des fantastischen Blicks auf die Altstadt und das Meer. 

Klosterinsel Vlacherna und Pondikonisi die Mäuseinsel

Ein Ausflug zur Klosterinsel Vlacherna und der sogenannten Mäuseinsel ist sehr lohnenswert. Die Bootsfahrt zur Mäuseinsel stellt eine Abwechslung dar, die Besichtigung der Insel ist nicht wirklich nötig. 

Der höchste Berg der Insel - Pantokrátor

Eine Fahrt zum Pantokrator lohnt sich natürlich nur bei gutem Wetter, damit man von den 910 m Höhe des Berges einen tollen Blick über die Insel genießen kann. 

Korission Lagune

Die Lagune ist lohnenswert, wenn man kilometerlangen Strand mit wenig Touristen sehen will. Hier gibt es auch eine Kitestation und 2 nette Strandcafés mit Liegen.

Paleokastritsa und Angelokastro

In Paleokastritsa haben wir nicht nur das Kloster besucht mit dem herrlichen Ausblick, sondern auch eine Bootsfahrt mit Höhlenbesichtigungen unternommen. Die Besteigung der alten Ruine von Angelokastro lohnt sich um die kleinen Bergdörfer zu besuchen und wegen des spektakulären Ausblicks auf Meer und Insel. 

Achilleion - Palast der Königin Elisabeth von Österreich (Sissi)

Ein Besuch des Palastes der Prinzessin Elisabeth von Österreich (Sissi) ist m.E. ein absolutes MUSS, wenn man die Insel Korfu besucht. Er liegt nahe der Stadt Achilleion südlich von Korfu-Stadt. Das ist wirklich sehr lohnenswert.

Kaisers Throne - Pelekas

Vom Kaisers Throne hat man einen herrlichen Blick bis nach Korfu-Stadt und bei gutem Wetter einen traumhaften Sonnenuntergang, weswegen die Prinzessin sich oftmals hierhin begeben hat.

Im Norden bei Róda und Achavari


Mehr auf meiner Reiseroutenseite über Korfu ...